Abstimmung um Abstimmung wählt Peru den neuen Bürgermeister von Lima zwischen einem ehemaligen Minister, einem Geschäftsmann und einem ehemaligen Fußballspieler

Daniel Urresti, Rafael López Aliaga und George Forsyth kämpfen um das Amt des Bürgermeisters von Lima.

wird heute entwickelt Kommunal- und Regionalwahlen in Peru. Mehr als 24 Millionen Bürgerinnen und Bürger werden an den Wahlurnen teilnehmen, um ihre neuen Behörden für den Zeitraum 2023-2026 zu wählen. Dieser Prozess war etwas Besonderes: In den letzten Monaten konzentrierte sich die Medienagenda auf die politische Krise, die durch die Konfrontation zwischen der Regierung von Peterburg und die Opposition in der installiert Kongress der Republik.

In der Tat begann die kommunale und regionale Kampagne Ende September gerade erst zu heizen. Vor allem in Lima, der peruanischen Hauptstadt, die zu einem zentralen Platz im Kontext der Polarisierung in dem südamerikanischen Land geworden ist.

„Die Kommunalkampagne in Lima steht noch ganz am Anfang und hat in der öffentlichen Debatte nur sehr geringes Gewicht“, sagte uns der Politologe. Jeffrey Radzinsky zu Infobae letzten August darüber, was mit dem aktuellen Wahlkampf passieren würde. Und er fügte hinzu: „Es gibt eine Zurückweisung und Ablehnung der politischen Klasse als Ganzes. Sagen wir, sie erzeugen die Müdigkeit einer langen und komplexen Krise, in der wir leben.

Dieses Panorama wird vom Politologen geteilt José Alexander Godoyder darauf hinweist, dass “es eine Kampagne war, an der die Menschen aufgrund des sehr hohen Maßes an politischer Unzufriedenheit nicht sehr interessiert waren, und impliziert, dass sich ihre Situation durch den Regierungswechsel im Grunde in keiner Weise ändern wird. “

José Alejandro Godoy, politischer Analyst.

„Der normale Bürger hat sehr wenig Erwartung, was die neuen Behörden angesichts einer bestimmten Art von Problemen im Zusammenhang mit ihrem täglichen Leben zeigen können. Hinzu kommen Verschleißerscheinungen durch die seit mehreren Jahren andauernde politische Krise“, bemerkte der Professor an der Päpstlichen Katholischen Universität von Peru.

Gott argumentiert, dass ein weiteres Merkmal dieser Kommunale und regionale Kampagne Es ist so, dass die Leute wissen, wer die Kandidaten sind, und dass sie nicht unbedingt ein hohes Maß an Zuneigung haben. „Im Allgemeinen suchen die Bürger nach jemandem, der ihren Ideen möglichst nahe kommt, aber es ist nicht unbedingt derjenige, der die größten Erwartungen weckt. Innerhalb dessen, was ist, wähle. Es ist nicht so, dass das Angebot es Ihnen ermöglicht, besser zu wählen “, fügte er hinzu.

In diesem Panorama ist der Spezialist für Politikwissenschaften fügt hinzu, dass es keinen Spielraum für das Erscheinen von a gegeben hat Außenseiter innerhalb des politischen Angebots.

Trotz des Desinteresses acht Kandidaten Sie erreichten die letzte Etappe im Büro des Bürgermeisters in Lima. Diese sind Daniel Urresti (Dürfen), Rafael López Aliaga (Volkserneuerung), Georg Forsyth (Wir sind Peru), Omar Chehad (Bündnis für Fortschritt), Juri Castro (Freies Peru), Gonzalo Freude (Gemeinsam für Peru). Maria Elena Soto (Fortschrittsland) und Elisabeth Leon (Stirn für Hoffnung).

Während der Kampagne wurden die Umfragen immer platziert Urresti, López Aliaga und Forsyth als Favoriten. Bei jedem analysiert Godoy, wie sie ihre letzten öffentlichen Auftritte durchgeführt haben, um die Stimme der Unentschlossenen zu gewinnen.

Daniel Belizario Urresti Elera Er war Brigadegeneral in der peruanischen Armee. Er erwarb einen Master-Abschluss in Elektrotechnik mit einer Erwähnung in Telematik an der Universidad Nacional Federico Villarreal. Sein Eintritt in die Politik erfolgte in der Regierung des ehemaligen Präsidenten Ollanta Humalader ihn ernannte als Innenminister am 13. Juni 2014.

Während seiner Verwaltung des oben genannten Portfolios gelang es Urresti, den ehemaligen Polizeioberst zu fangen, Benedikt Jimenezund der Kaufmann Rodolfo Orellana, die Teil eines kriminellen Netzwerks waren, das sich dem Landhandel widmete. Er verurteilte auch die Mitglieder von Movadef, die den Terrorismus zugunsten des Völkermords befürworteten Abimael Guzman.

Allerdings hatte Urresti Fragen wann Martin Belaunde Lossio, Freund und ehemaliger Berater des ehemaligen Präsidenten Humala und Nadine Heredia, floh nach Bolivien. griff den Ex-Präsidenten an Allan García Y Keiko Fujimori Auf Twitter.

Daniel Urresti und die Kontroverse, die in der Gemeindedebatte entstand, weil er eine Frage von Josefina Twonsend nicht beantwortet hatte.

Endlich, Unter dem Vorwurf des Missbrauchs durch die Polizei trat er als Innenminister zurück während einer Pichanaki-Intervention, bei der eine junge Frau starb und mehr als 170 verletzt wurden. Nachdem er die Exekutive passiert hatte, wurde Urresti als Karte des Nationalismus für die Parlamentswahlen 2016 vorgeschlagen.Der frühere Präsident Humala zog sich jedoch zurück, er zog ihn aus dem Rennen, weil er 1% der Präferenzen in den Umfragen nicht überstieg.

„[Daniel] Urresti hat keine guten Erfahrungen mit Debatten gemacht. Diese maßlose Haltung und Antwort hat er auch auf eine Frage der Journalistin Josefina Townsend zu einem Fall gezeigt [Hugo Bustíos] in der er strafrechtlich verfolgt wird, und die rechtlichen Probleme, die der Eigentümer seiner Partei, Mr. [José] Luna Galvez und ihr Sohn. Darüber hinaus hat ein Teil der Wähler wahrgenommen, dass der Bürgermeister von Lima im Kampf für die Sicherheit der Bürger nur begrenzte Befugnisse hat. Wenn diese Achse erschöpft ist, wird es für Urresti, der sie während seines Wahlkampfs hochgezogen hat, kompliziert“, sagte Godoy.

Rafael López Aliaga Cazorla Er ist Ingenieur und hat einen Master-Abschluss in Verwaltung der Universitäten Piura und Pazifik. Jahrelang widmete er sich der privaten Tätigkeit. Mitte der 1990er Jahre gründete er Peruval Corp SA und Ferrocarril Transandino SA Später stieg er mit der Gründung der Kette Peru Belmond Hotels, die Niederlassungen in Peru hat, in das Tourismusgeschäft ein Lima, Arequipa und Cuzco.

Sein Einstieg in die Politik war 2007, als er Beigeordneter für wurde Nationale Solidarität des damaligen Bürgermeisters Luis Castaneda Lossio. Nach dem städtischen Abenteuer versuchte er erfolglos, die zu erreichen Kongress der Republik 2011. Bei den Nachwahlen 2020 würde er erneut als Abgeordneter kandidieren, erzielte aber auch kein gutes Ergebnis.

López Aliaga hätte erst dann sein eigenes politisches Gewicht, wenn er den Namen von Solidaridad Nacional in änderte Volkserneuerung. Mit der erneuten Gruppierung erreichte der ehemalige Stadtrat bei den letztjährigen Wahlen mit 11,75 % der Stimmen den dritten Platz. Während des gesamten vergangenen Prozesses wurde er befragt, weil er seine Kritik geäußert hatte gegen die Medien, die nationale Wahljury und weil ihre Unternehmen Schulden bei der Sunat angemeldet haben

Godoy dachte das Rafael López Aliaga hat in seiner Kampagne versucht, keinerlei Aussage zu machen, die gegen ihn verwendet werden könnte.

Rafael López Aliaga. Foto: Anden

„Das war ein Problem, das als eines ihrer Hauptprobleme erschien. In ihren Interviews und der Abschlussdebatte López Aliaga hat versucht, ein ruhigeres und nicht konfrontatives Bild zu zeigen. In wohlhabenden Vierteln von Lima hat sich die Tendenz herausgebildet, dass die Wahl für ihn eine Art Kraftakt gegen die Regierung von Pedro Castillo ist. Können Sie der Anführer der Opposition aus der Gemeinde Lima werden? Ja, ich denke, er sucht das mit Hilfe der oberen Sektoren von Lima, die ihn als jemanden mit Managementkapazität sehen “, erklärte er.

Godoy wies darauf hin, dass, wenn der Kandidat von Volkserneuerung den Großstadtbezirk erreicht, wird der ständige Zusammenstoß mit der Exekutive unvermeidlich sein und eine neue Front der politischen Konfrontation in Peru eröffnet werden.

Mittlerweile ist der Dritte mit den meisten Chancen dabei Georg Forsythder für seine Sportkarriere in der bekannt ist Alianza Lima Club und die peruanische Nationalmannschaft. Im vergangenen Jahr schloss er sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der peruanischen Fachhochschule (UPC) ab. Im Jahr 2010 trat er in die politische Arena ein, indem er Ratsmitglied für die National Unity Alliance in the wurde Gemeinde La Victoria. 2014 wurde er für einige Monate Interimsbürgermeister.

Bei den Wahlen 2018 Forsyth kandidierte für das Bürgermeisteramt von La Victoria Wir sind Peru. Trotz seines vierjährigen Mandats verließ der ehemalige Torhüter die Gemeinde, um für den Nationalen Sieg um die Präsidentschaft zu kandidieren. Er erzielte jedoch nicht das erwartete Ergebnis: Er wurde wegen mangelnder Erfahrung kritisiert, er wurde Achter mit 5,66 % und sorgte dafür, dass seine Partei die Registrierung gegen die JNE verlor.

George Forsyth bleibt in den Umfragen Dritter.

Über ihn analysierte der PUCP-Politologe das der Ex-Fußballer gilt im Gegensatz zur letztjährigen Präsidentschaftswahl als erfahrener. Darüber hinaus erweist es sich als praktikable Option für die Wählerschaft, die weder Urresti noch López Aliaga wählen will.

„Sein Image hat sich geändert, er kontrolliert seine Aussagen, er erscheint mehr in der Presse und er hat seinen Fehler erkannt, die Gemeinde La Victoria verlassen zu haben. Es scheint im Vergleich zu den beiden, die in den Umfragen stehen, am wenigsten schlimm zu sein, weil es nicht so viele Kontroversen hervorruft “, fügte er hinzu.

Über die Profile hinaus standen die Beschwerden auch im Mittelpunkt dieser kommunalen und regionalen Kampagne in Peru. Eine Bürgerinitiative soll fragwürdige Fakten über die Kandidaten preisgeben Zivilgesellschaft von Kuskachaydessen Geschäftsführer Eduard Herrera sprach mit Infobae.

„Wir haben eine Tour gemacht, die aus zwölf Regionen Perus bestand. Was wir entwickelt haben, ist eine Untersuchung mit 19 Datenbanken mit den Profilen der Kandidaten. Auf der Website von Kuskachay finden Sie im Aktenbereich die Schulden, die sie beim Staat haben, Verkehrsverstöße, Schulden bei Sunat, politische Entwicklung, strafrechtliche Ermittlungen usw. “, bemerkte er.

Herrera wies darauf hin, dass sie in der von ihm durchgeführten nationalen Untersuchung zwei sehr häufige Muster gefunden hätten. „Das erste ist ein hoher Wechsel des politischen Hemdes. Die zweite Sache ist die Anzahl der Kandidaten, die strafrechtliche Ermittlungen haben. Zunächst einmal dies Alliance for Progress, dann Somos Perú, Front of Hope und Avanza País“, er erwähnte.

Eduardo Herrera, Präsident der Bürgervereinigung von Kuskachay.

Und was ist die Erkenntnis für den Bürgermeister von Lima? Laut der Meldung Wahl-Kuskachay: Lima und Callao, die acht kandidaturen für die großstadtgemeinde umfassen insgesamt 31 gerichtliche anklagen, darunter klagen gegen das gesetz, gewalt und familiäre gewalt.

Wenn nur Daniel Urresti, Rafael López Aliaga und George Forsyth berücksichtigt werden, gibt es unter ihnen 19 registrierte gerichtliche Anklagen. Die erste verzeichnet ein Urteil wegen schwerer Verleumdung und wird wegen Mordes an dem Journalisten Hugo Bustíos im Jahr 1988 angeklagt.

López Aliaga seinerseits soll unter anderem die mutmaßlichen Verbrechen der Verletzung der Arbeitsfreiheit, gegen den öffentlichen Glauben und gegen die Gerichtsbarkeit begangen haben. Schließlich hat George Forsyth unter anderem mehrere Verbrechen wie Amtsmissbrauch, einfachen Diebstahl, Widerstand oder Ungehorsam gegenüber Behörden, Gehirnerschütterung, Verschleierung und unvereinbare Verhandlungen, passive Bestechung, illegale Aneignung, Unterschlagung.

Angesichts dieses düsteren Panoramas von Kandidaten, der Direktor der Zivilgesellschaft von Kuskachay Er argumentierte, dass es eine Verantwortung der politischen Parteien in Peru gibt, die nicht das geringste Interesse daran haben, Filter zum Zeitpunkt ihrer internen Prozesse zu platzieren, und nicht so sehr wegen der im Kongress entwickelten Rechtsnormen.

Schließlich gab Herrera bekannt, dass a Bürgeranwalt die die Aufgabe haben wird, die Maßnahmen der Behörden zu überwachen, die ab dem 1. Januar 2023 übernommen werden.

WEITER LESEN

Wahlen 2022: Strafen für den Verkauf von Spirituosen während des Trockenrechts
Wahlen 2022: Treffen Sie die Covid-19-Impfzentren, die an diesem Wochenende in Lima und Callao teilnehmen werden
Kennen Sie die Geldbuße, wenn Sie bei den Wahlen 2022 nicht wählen gehen

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *